Integrale Hormon- und Stresstherapie Hormone und Stress sind nicht voneinander zu trennen. Warum? Weil jeglicher Stress eine Kaskade von Hormonausschüttungen nach sich zieht und zwar egal wie der Stress geartet ist. Jeder denkt bei dem Wort Stress zunächst mal an den psychosozialen Stress, dem wir alle mehr oder weniger tagtäglich ausgesetzt sind. Aber Stress ist vielmehr. Stress kann für unseren Körper auch durch die ständige Konfrontation mit Umweltschadstoffen und pharmazeutischen Medikamenten entstehen, oder Folge eines schlimmen seelischen oder körperlichen Traumatas sein. Chronische Entzündungen, wie Nebenhöhlen- und Kieferhöhlenentzündungen, Fokalherde an den Zähnen oder Infektionen mit bestimmten Viren (insbesondre Herpesviren z.B. Pfeiffersches Drüsenfieber) lösen im Körper……

Hier weiter lesen…

 Regenerative Mitochondrienmedizin

Die Therapie der Zukunft

Kaum einer kennt sie, geschweige denn setzt das biochemische Wissen um die Mitochondrien Funktion in der Praxis um, dabei ist seit über 20 Jahren in zahlreichen Publikationen erwiesen, dass Störungen des Mitochondrien Stoffwechsels zu chronischen Krankheit führen. Im Schulunterricht streift man die Mitochondrien kurz, meist werden sie als Organellen vorgestellt, die für die Energiefunktion der Zellen verantwortlich sind. Das ist richtig, aber in unseren Mitochondrien

Hier weiter lesen…

 Klassiche Homöopathie

Ähnliches mit ähnlchem heilen!

Homöopathie   ist   als   Begriff   zusammengesetzt,   kommt   aus   dem   Griechischen      und   heißt “ Ähnlich leiden”. Der Kernsatz der Homöopathie heißt: Similia similibus currentur Ähnliches soll mit ähnlichem geheilt werden. Homöopathie   ist   eine   der   ältesten   und   erfolgreichsten   Heilmethoden   und   steht   für   mich neben der Informationsfeldmedizin exemplarisch für wahre Heilkunst.  Aber über 20 Jahre Erfahrung

Hier weiter lesen…

Spezialuntersuchungen

Standartlabor zeigt in den meisten Fällen bei Hormonstörungen, Burnout-Verdacht, Chronischer Erschöpfung, Fibromyalgie oder Multipler Chemischer Sensibilität keine pathologischen Werte. Viel zu oft heißt es dann: „Sie sind gesund, das ist alles psychosomatisch bedingt“. In den letzten Jahren gab es aber gerade im Bereich der Diagnostik enorme Fortschritte in der Technik und Biochemie. Um eine Diagnose zu stellen können ist vorab eine gründliche Anamnese notwendig. Standartlabor lassen sich In den letzten Jahren gab es gerade im Bereich der Diagnostik enorme Fortschritte in der Technik, Datenverarbeitung und Biochemie. Um eine Diagnose zu stellen und den Genesungsprozess zu unterstützen, können je nach Beschwerdebild unterschiedliche Untersuchungen sinnvoll werden. Messungen in meiner Praxis: Die HRV-Messung Mit der Herz-Raten-Variabilitäs-Messung kann innerhalb von wenigen Minuten die Funktion von Sympathikus und Parasympathikus beurteilt werden. Stress ist sofort erkenn-und beurteilbar: Langzeitstress, Akuter Stress, Burnout-Gefahr usw. Im Leistungssport kann mit dieser Messung ein zuviel an Training unmitelbar erkannt werden. Die HRV-Messung ist eine Momentaufnahme des Stresssystems. Time Waver med. Organkoheränz-Messung Jedes Organ hat auf zellebene eine messbare, elektromagnetische Schwingung, also ein elektrisches Feld, welches durch Schwingung eine elektrische Ladung erzeugt. Das Prinzip der klassischen Homöopathie basiert bereits seit Jahrhunderten auf diesem Phänomen. Hahnemann war damals jedoch noch nicht in der Lage diese Schwingungen zu messen. Er nannte diese Lebenskraft. Der Time Waver med ist in der Lage mit nur einem Klick eine komplette Übersicht aller Organgruppen zu zeigen. Diese ist in drei Gruppen eingeteilt und zeigt, welche Orange über- oder unterreguliert und welche energetisch in sich zusammenhängend im Gleichgeweicht sind. Mittels der Organkoheränz-Messung kann herausgefunden werden, welche Organe durch eine Informationsfeld-Balancierung  profitieren könnten und welche Balancierungsmittel in Form von Arzneimitteln angezeigt sind. Diese können dann mittels Time Waver  in Informationsform  „aufgeschwungen „oder als tatsächliche Mittel verordnet werden. Hinweis: Die hier beschriebenen Anwendungen sind schulmedizinisch nicht anerkannt. Die Organkoheränz bezieht sich nicht auf den physiologischen Zustand der Organe und gibt keine Hinweise auf Krankheit im schulmedizinischen Sinne. Die Ergebnisse beziehen sich auf das Informationsfeld des Menschen. Time Waver med – Informationsfeld Medizin Im Bereich Coaching und Psychotherapie gehört der Time Waver med zur Königsklasse  seiner Art. Mit seiner Hilfe ist es möglich eigene, verborgene, unbewusste Blockaden, Sabotageprogramme, Glaubensätze und Einstellungen aufzuschlagen wie ein Buch. Wieviel leichter könnte ihr Leben verlaufen, wenn Sie endlich die Lösungen und Antworten für die vielen Herausforderungen und Fragen des Lebens bekommen könnten. Als Kranker möchte man wissen, was mit einem los ist und was man selber beitragen kann um wieder gesund zu werden. Gerade chronisch Kranke geraten auf Grund Ihrer ständigen Beschwerden und der oft monate- und jahrelangen Suche nach einer Ursache oder Diagnose in einen Abwärtsstrudel. Oft werden Sie auch von ihren engsten Angehörigen nicht mehr ernst genommen. Das alles dient nicht unbedingt der Genesung, sondern verstärkt die Krankheit  durch ständige Selbstzweifel, Hoffnungslosigkeit und Resignation. Hier kann der Time Waver helfen, tiefliegenden psychischen Ursachen auf die Spur zu kommen und aktiv  mit dem Klienten in die Prozessarbeit einzusteigen. Die Analyse mit TimeWaver med sollte am Beginn einer bewussten und gewollten Veränderung der Persönlichkeitsstruktur stehen. Gerade im Bereich Stresskrankheiten zeigte sich immer wieder, dass der gravierendste Stressmacher in der  Einstellung zum Leben mit eigene zuhochgesteckte Ansprüchen an sich selbst zu finden ist Jedem alles recht machen wollen. Nicht nein sagen können, Perfekt sein zu wollen usw. Mit kleinen Schritten lernen Sie im Coaching ihr bester Freund zu werden und schaffen sich so die erforderlichen Bedingungen zum wirklich gesund werden. Auszug aus den praxisübliche Laboruntersuchungen Bitte klären Sie im Zweifelsfall vorher ab, ob Ihre Private Krankenversicherung, Beihilfe oder Zusatzversicherung diese Laboruntersuchungen übernimmt. Urin- und Speicheltestkits werden Ihnen nach Hause gesand. Anleitungen liegen jeweils bei. Hormonspeichelanalyse – Spucken erlaubt Der Speicheltest kann bequem von zu Hause aus vorgenommen werden. Mit der Hormonspeichelanalyse können die freien Steroidhormone im Speichel untersucht werden. Diese geben Aufschluss über die aktiven, der Zelle zur Verfügung stehenden Hormone. Eine Speichelanalyse ist möglich für Testosteron, Progesteron, Östron, Östradiol, Östriol, DHEA, Cortisol und Melatonin. Dies Hormone beeinflussen unser Sexualleben, Fortpflanzung und Zyklus ebenso wie die Stresstoleranz und haben einen maßgeblichen Einfluss auf unsere Gesundheit. Vorteile der Speichelanalyse: · Hormone werden nicht gleichmäßig ausgeschüttet sondern in pulsatiler Form, diese werden mit der Speichelprobe erfasst · Die Probe kann genau zum richtigen Zeitpunkt zu Hause entnommen werden: o Frauen mit einem regelmäßigen 28-30 Tage Zyklus machen befüllen die Röhrchen am ca. 22.-24. Zyklustag. o Frauen ohne Zyklus und Männer an einem beliebigen Tag o Für das Schlafhormon Melatonin ist die optimale Entnahmezeit nachts um 2 Uhr o Ein Stresstest erfordert mehrere Abnahmen über den Tag verteilt und lässt eine gute Beurteilung des Stresses zu. · Bitte achten Sie darauf dass keine Blutbeimengungen im Speichel sind, diese machen die Probe unbrauchbar. Spülen Sie in diesem Fall die Röhrchen mit klarem Wasser aus und entnehmen Sie die Probe an einem anderen Tag erneut. · Eine Untersuchung des Speichels ist unter anderem sinnvoll: o Bei Nebenwirkungen durch die Pille, Hormonersatztherapie, Hormonspirale, Dreimonatsspritze o Allen Frauenleiden o Libido Verlust o Sterilität o Impotenz o Erektionsproblemen o Prostatahypertrophie o Übergewicht o Schilddrüsenerkrankungen Neurotransmitter im 2. Morgen Urin Die Abnahme erfolgt bequem von zu Hause aus. Neurotransmitter sind Gehirnbotenstoffe die zusammen mit den Steroidhormonen in Interaktion stehen und maßgeblich unser Gemüt, Empfindungen, kognitiven Fähigkeiten, Stresstoleranz, Motorik, Herz-Kreislaufsystem, Immunsystem usw. steuern und an zahlreichen Stoffwechselvorgängen beteiligt sind (Magen, Darm, Pankreas). Eine Bestimmung der Neurotransmitter ist unter anderem  ratsam bei: o Chronischer Erschöpfung (CFS) o MCS (Multiple chemische Sensibilität) o Fibromyalgie o Depressiven Verstimmungen o Unklarem Krankheitsgefühl o Chronischen Schmerzen o Migräne o ADS/ADHS o Kryptopyrolurie (KPU/HPU) KPU im Urin Unter Kryptopyrolurie versteht man eine ererbte oder erworbene Stoffwechselstörung (Stress,Mitochondriopathie) des sog. Häm- Stoffwechsels. Anstatt über den Darm werden die Pyrole dabei über den Urin ausgeschieden. Dadurch kommt es zu einem enormen Verlust an Vitalstoffen und Mineralien, z.B. Zink und Vitamin B6. Dieser Mangel an Mikronährstoffen führt dauerhaft zu zahlreichen Beschwerden. Der gesamte Hormon- und Neurotransmitterstoffwechsel gerät dabei durcheinander, sodass ganz individuelle Multisystembeschwerden entstehen können. o Chronischer Erschöpfung o Grippeähnlichen Zuständen o Gehäuften Infekten o Kopfschmerzen sind nur einige wenige der beschriebenen Beschwerden. Der kostengünstige Test wird im Morgenurin bestimmt. Nitrosativer Stress Test im Urin und Blut Mit drei speziellen Werten kann die oxidative Belastung der Zelle gemessen werden. Speziell für induziertes Stickmonoxid (iNO) und Peroxinitrit (NO-OONO) ein stark toxisches Gift. Diese Oxidationsprozesse entstehen bei Überfrachtung des Organismus mit freien Radikalen. Ein dritter Wert gibt Aufschluss über den Vitamin B12 Bedarf.  Ursache für nitrosativen Stress können Stress, chronische Entzündungen, Umweltbelastungen usw. sein. Die Folgen sind sehr vielschichtig und Gipfeln in Multiorganbeschwerden. Genetische Untersuchungen im Blut Die Epigenetik kennt mittlerweile unzählige Genpolymorphismen. Es handelt sich hierbei nicht um Genschäden, sondern um Abweichungen der Gene vom normalen Typen. Diese können im Laufe des Lebens zu gravierenden gesundheitlichen Problemen führen, müssen aber keinesfalls krank machen. Nicht selten vorkommende sog. Polymorphismen: · Dopamin-Transporter-Gen: zu schneller Abbau des Neurotransmitters Dopamin, z.B. bei ADHS · Serotonin-Transporter-Gen: Kann zu einem Mangel des Neurotransmitters Serotonin führen, z.B. Depressionen, Migräne. · COMT (Catechol-O-Transferase): gestörter Abbau der Stresshormone mit ständig erhöhten Stresshormonen · CYP450: Störungen im Bereich der Entgiftung, z.B. Toxine und Schwermetalle kumulieren und führen zu starken Nebenwirkungen, in vielen Fällen kann es zu einer straken Unverträglichkeit von pharmakologischen Medikamenten kommen. (Statine, Chemotherapie). · SOD (Superoxiddismutase) – Störungen im Laktat/Pyrovatstoffwechsel. Bei Verdacht kann es durchaus sinnvoll sein, entsprechende genetische Untersuchungen im Blut vornehmen zu lassen. Anzuraten ist eine Untersuchung auch bevor man mit Leistungssport beginnt. Es gibt einen häufigen Polymorphismus der SOD, der zu einem gestörten Laktat/Pyrovat Abbau führt und bei extremer, körperlicher Beanspruchung langfristig zu einem CFS führen kann. Weiß man um seine Schwachstellen, kann man entsprechende, meist einfach umzusetzende  Maßnahmen als Vorbeugung ergreifen. Der Verdacht besteht, wenn die Mutter unter: · Fibromyalgie · CFS · MCS · Migräne · Depressionen usw. gelitten hat. ATP-Check und Belastungstest Adenotriphphosphat ist der Name des „Treibstoffes“ den unsere Mitochondrien täglich in großen Mengen produzieren. Bei gesunden Menschen können das in 24 Stunden bis zu 75 kg. sein! Menschen mit einer Mitochondriopathie (CFS, MCS und Burnout) können auf Zellebene ein Defizit von ATP entwickeln. Der gesamte Organismus fährt auf Sparflamme und hat sozusagen in allen Bereichen das „Notstromaggregat“ angeschaltet. Ein pathologischer ATP Mangel ist Grund für die Erschöpfung und Multiorganprobleme. Der Test dient als Bestätigung einer Mitochondrien Störung. Hierzu ist eine Blutentnahme erforderlich, die innerhalb von 24 Stunden im Speziallabor eintreffen muss. Im Bedarfsfall organisiere ich mit Ihnen auch vor Ort die Blutennahme durch Ihren Arzt oder  Therapeuten. Blut-Untersuchungen des Immunsystems Bei chronisch, entzündlichen, stumm verlaufenden Prozessen (Silent Inflammation) führen konventionelle Blutuntersuchungen von CRP oder Leukozyten häufig zu keinem Ergebnis. Hier können spezielle Laboruntersuchungen das Immun Chaos aufdecken: o TNF-kappa B o Interleukine o Interferon o usw. Die meisten dieser Blut Parameter müssen innerhalb von 24 Std. zum Labor und bedürfen einer Transport Organisation. Screenin auf Nahrungsmittelallergie und-unverträglichkeit - Bluttest Hierbei wird das Blut auf Allergie oder Unverträglichkeit von Lebensmitteln getestet. Bei positivem Befund erhalten Sie eine ausführliche Liste allen positiv getesteten Lebensmittels und können diese gezielt meiden. Die häufigsten in meiner Praxis diagnostizierten Unverträglichkeiten werden auf Vollei, sowie Weizen und Dinkel getestet. Spezielle Darmuntersuchungen o Mikrobiom o Darmflora o Entzündungswerte im Darm o Immunsystem im Darm o Pankeaselastase o Leaky Gut.
2016 Heillpraxis  und Coaching
 Coaching und Mentaltraining via Timewaver med

Moderne Informationsfeldmedizin

Körper und Geist sind nach neuem wissenschaftlichem Verständnis der Quantenphysik nicht mehr voneinander zu trennen. Dies sollten bei einer integralen Therapie immer Beachtung finden. Alle in uns gespeicherten Informationen besitzen eine Art energetische Anziehungskraft, die permanent schöpferische Kraft in sich trägt. Dadurch stellt das Feld sich wie ein Magnetfeld dar, ….

Hier weiter lesen…

 Gesunde Ernährung Gesund ernähren sollte sich eigentlich jeder, aber für Menschen mit Burnout-Syndrom, chronischer Erschöpfung, Multipler Chemischer Sensibilität und Zivilisationskrankheiten wie Diabetes II, Autoimmunerkrankungen, Rheuma oder Herz-Kreislauferkrankungen ist die Umstellung auf vollwertige, biologische Nahrungsmittel ein Muss und trägt unmittelbar zu einer Verbesserung des Wohlbefindens bei. Beim   Essen   zählt   für   die   Mehrheit   der   Deutschen   vor   allem   eines:… 

Hier weiter lesen…

 Krankmachende Umweltfaktoren

Krank durch Umweltgifte

In zahlreichen Studien konnte unzweifelhaft nachgewiesen werden, dass Erkrankungen wie CFS und  MCS eine unmittelbare hormonelle und biochemische Folge der Chemikalien sind. Pro Jahr werden weltweit ca. 500 Millionen Tonnen Chemikalien produziert, Tendenz weiter zunehmend. Weltweit ist der Mensch im Durchschnitt etwa 50.000 bis 70.000 verschiedenen Chemikalien ausgesetzt. Im Durchschnitt kommen jährlich ca. 400 neue hinzu. Von ca. 100.000 in Europa produzierten Chemikalien…

Hier weiter lesen…

 Prävention und Gesundheitsförderung

Gesund, vital und fit leben - wie geht das?

Für Menschen die bereits an Chronischer Erschöpfung, Burnout-Syndrom, Chemischer Multipler Sensibilität, Fibromyalgie oder einer Zivilisationskrankheit (Diabetes II, Autoimmunerkrankung, Herz-Kreislauferkrankung usw.) erkrankt sind, kommt Vorbeugung zu spät. Dennoch können Sie einiges in Ihrem Leben verändern um eine Genesung zu fördern. Heute gilt ist   es   als wissenschaftlich   erwiesen,   dass   viele   Beschwerden   und   Erkrankungen   vom   Ausmaß der Umweltbelastung und von der…

Hier weiter lesen…

 Informationsfeldmedizin via TimeWaver med Mit Hilfe des TimeWaver, können wir  z.B. traumatische Erfahrungen, Prägungen, verdrängte Erlebnisse und individuelle Konditionierungen unserer Kindheit aufspüren. Aber auch Ursachen für Kranksein lassen sich dadurch besser verstehen.Mit diesem zusätzlichen Wissen kann man parallel zur eigentlichen Therapie unterstützend arbeiten. Elementen aus dem Transformationscoaching, systemischer Arbeit und schamanischen Heilweisen unterstützen die Prozessarbeit. Sie transformieren mit meiner Unterstützung aktiv negative, behindernde Glaubensätze, Einstellungen und Prägungen…

Hier weiter lesen…

 Integrale Hormon- und Stresstherapie Hormone und Stress sind nicht voneinander zu trennen. Warum? Weil jeglicher Stress eine Kaskade von Hormonausschüttungen nach sich zieht und zwar egal wie der Stress geartet ist. Jeder denkt bei dem Wort Stress zunächst mal an den psychosozialen Stress, dem wir alle mehr oder weniger tagtäglich ausgesetzt sind. Aber Stress ist vielmehr. Stress kann für unseren Körper auch durch die ständige Konfrontation mit Umweltschadstoffen und pharmazeutischen Medikamenten entstehen, oder Folge eines schlimmen seelischen oder körperlichen Traumatas sein. Chronische Entzündungen, wie Nebenhöhlen- und Kieferhöhlenentzündungen, Fokalherde an den Zähnen oder Infektionen mit bestimmten Viren (insbesondre Herpesviren z.B. Pfeiffersches Drüsenfieber) lösen im Körper……

Hier weiter lesen…

 Regenerative Mitochondrienmedizin

Die Therapie der Zukunft

Kaum einer kennt sie, geschweige denn setzt das biochemische Wissen um die Mitochondrien Funktion in der Praxis um, dabei ist seit über 20 Jahren in zahlreichen Publikationen erwiesen, dass Störungen des Mitochondrien Stoffwechsels zu chronischen Krankheit führen. Im Schulunterricht streift man die Mitochondrien kurz, meist werden sie als Organellen vorgestellt, die für die Energiefunktion der Zellen verantwortlich sind. Das ist richtig, aber in unseren Mitochondrien

Hier weiter lesen…

 Klassiche Homöopathie

Ähnliches mit ähnlchem heilen!

Homöopathie   ist   als   Begriff   zusammengesetzt,   kommt   aus    dem   Griechischen      und   heißt “ Ähnlich leiden”. Der Kernsatz der Homöopathie heißt: Similia similibus currentur  Ähnliches soll mit ähnlichem geheilt werden. Homöopathie   ist   eine   der   ältesten   und   erfolgreichsten    Heilmethoden   und   steht   für   mich neben der Informationsfeldmedizin exemplarisch für wahre Heilkunst.  Aber über 20 Jahre Erfahrung

Hier weiter lesen…

Spezialuntersuchungen

Standartlabor zeigt in den meisten Fällen bei Hormonstörungen, Burnout-Verdacht, Chronischer Erschöpfung, Fibromyalgie oder Multipler Chemischer Sensibilität keine pathologischen Werte. Viel zu oft heißt es dann: „Sie sind gesund, das ist alles psychosomatisch bedingt“. In den letzten Jahren gab es aber gerade im Bereich der Diagnostik enorme Fortschritte in der Technik und Biochemie. Um eine Diagnose zu stellen können ist vorab eine gründliche Anamnese notwendig. Standartlabor lassen sich In den letzten Jahren gab es gerade im Bereich der Diagnostik enorme Fortschritte in der Technik, Datenverarbeitung und Biochemie. Um eine Diagnose zu stellen und den Genesungsprozess zu unterstützen, können je nach Beschwerdebild unterschiedliche Untersuchungen sinnvoll werden. Messungen in meiner Praxis: Die HRV-Messung Mit der Herz-Raten-Variabilitäs-Messung kann innerhalb von wenigen Minuten die Funktion von Sympathikus und Parasympathikus beurteilt werden. Stress ist sofort erkenn-und beurteilbar: Langzeitstress, Akuter Stress, Burnout-Gefahr usw. Im Leistungssport kann mit dieser Messung ein zuviel an Training unmitelbar erkannt werden. Die HRV-Messung ist eine Momentaufnahme des Stresssystems. Time Waver med. Organkoheränz-Messung Jedes Organ hat auf zellebene eine messbare, elektromagnetische Schwingung, also ein elektrisches Feld, welches durch Schwingung eine elektrische Ladung erzeugt. Das Prinzip der klassischen Homöopathie basiert bereits seit Jahrhunderten auf diesem Phänomen. Hahnemann war damals jedoch noch nicht in der Lage diese Schwingungen zu messen. Er nannte diese Lebenskraft. Der Time Waver med ist in der Lage mit nur einem Klick eine komplette Übersicht aller Organgruppen zu zeigen. Diese ist in drei Gruppen eingeteilt und zeigt, welche Orange über- oder unterreguliert und welche energetisch in sich zusammenhängend im Gleichgeweicht sind. Mittels der Organkoheränz-Messung kann herausgefunden werden, welche Organe durch eine Informationsfeld-Balancierung  profitieren könnten und welche Balancierungsmittel in Form von Arzneimitteln angezeigt sind. Diese können dann mittels Time Waver  in Informationsform  „aufgeschwungen „oder als tatsächliche Mittel verordnet werden. Hinweis: Die hier beschriebenen Anwendungen sind schulmedizinisch nicht anerkannt. Die Organkoheränz bezieht sich nicht auf den physiologischen Zustand der Organe und gibt keine Hinweise auf Krankheit im schulmedizinischen Sinne. Die Ergebnisse beziehen sich auf das Informationsfeld des Menschen. Time Waver med – Informationsfeld Medizin Im Bereich Coaching und Psychotherapie gehört der Time Waver med zur Königsklasse  seiner Art. Mit seiner Hilfe ist es möglich eigene, verborgene, unbewusste Blockaden, Sabotageprogramme, Glaubensätze und Einstellungen aufzuschlagen wie ein Buch. Wieviel leichter könnte ihr Leben verlaufen, wenn Sie endlich die Lösungen und Antworten für die vielen Herausforderungen und Fragen des Lebens bekommen könnten. Als Kranker möchte man wissen, was mit einem los ist und was man selber beitragen kann um wieder gesund zu werden. Gerade chronisch Kranke geraten auf Grund Ihrer ständigen Beschwerden und der oft monate- und jahrelangen Suche nach einer Ursache oder Diagnose in einen Abwärtsstrudel. Oft werden Sie auch von ihren engsten Angehörigen nicht mehr ernst genommen. Das alles dient nicht unbedingt der Genesung, sondern verstärkt die Krankheit  durch ständige Selbstzweifel, Hoffnungslosigkeit und Resignation. Hier kann der Time Waver helfen, tiefliegenden psychischen Ursachen auf die Spur zu kommen und aktiv  mit dem Klienten in die Prozessarbeit einzusteigen. Die Analyse mit TimeWaver med sollte am Beginn einer bewussten und gewollten Veränderung der Persönlichkeitsstruktur stehen. Gerade im Bereich Stresskrankheiten zeigte sich immer wieder, dass der gravierendste Stressmacher in der  Einstellung zum Leben mit eigene zuhochgesteckte Ansprüchen an sich selbst zu finden ist Jedem alles recht machen wollen. Nicht nein sagen können, Perfekt sein zu wollen usw. Mit kleinen Schritten lernen Sie im Coaching ihr bester Freund zu werden und schaffen sich so die erforderlichen Bedingungen zum wirklich gesund werden. Auszug aus den praxisübliche Laboruntersuchungen Bitte klären Sie im Zweifelsfall vorher ab, ob Ihre Private Krankenversicherung, Beihilfe oder Zusatzversicherung diese Laboruntersuchungen übernimmt. Urin- und Speicheltestkits werden Ihnen nach Hause gesand. Anleitungen liegen jeweils bei. Hormonspeichelanalyse – Spucken erlaubt Der Speicheltest kann bequem von zu Hause aus vorgenommen werden. Mit der Hormonspeichelanalyse können die freien Steroidhormone im Speichel untersucht werden. Diese geben Aufschluss über die aktiven, der Zelle zur Verfügung stehenden Hormone. Eine Speichelanalyse ist möglich für Testosteron, Progesteron, Östron, Östradiol, Östriol, DHEA, Cortisol und Melatonin. Dies Hormone beeinflussen unser Sexualleben, Fortpflanzung und Zyklus ebenso wie die Stresstoleranz und haben einen maßgeblichen Einfluss auf unsere Gesundheit. Vorteile der Speichelanalyse: · Hormone werden nicht gleichmäßig ausgeschüttet sondern in pulsatiler Form, diese werden mit der Speichelprobe erfasst · Die Probe kann genau zum richtigen Zeitpunkt zu Hause entnommen werden: o Frauen mit einem regelmäßigen 28-30 Tage Zyklus machen befüllen die Röhrchen am ca. 22.-24. Zyklustag. o Frauen ohne Zyklus und Männer an einem beliebigen Tag o Für das Schlafhormon Melatonin ist die optimale Entnahmezeit nachts um 2 Uhr o Ein Stresstest erfordert mehrere Abnahmen über den Tag verteilt und lässt eine gute Beurteilung des Stresses zu. · Bitte achten Sie darauf dass keine Blutbeimengungen im Speichel sind, diese machen die Probe unbrauchbar. Spülen Sie in diesem Fall die Röhrchen mit klarem Wasser aus und entnehmen Sie die Probe an einem anderen Tag erneut. · Eine Untersuchung des Speichels ist unter anderem sinnvoll: o Bei Nebenwirkungen durch die Pille, Hormonersatztherapie, Hormonspirale, Dreimonatsspritze o Allen Frauenleiden o Libido Verlust o Sterilität o Impotenz o Erektionsproblemen o Prostatahypertrophie o Übergewicht o Schilddrüsenerkrankungen Neurotransmitter im 2. Morgen Urin Die Abnahme erfolgt bequem von zu Hause aus. Neurotransmitter sind Gehirnbotenstoffe die zusammen mit den Steroidhormonen in Interaktion stehen und maßgeblich unser Gemüt, Empfindungen, kognitiven Fähigkeiten, Stresstoleranz, Motorik, Herz- Kreislaufsystem, Immunsystem usw. steuern und an zahlreichen Stoffwechselvorgängen beteiligt sind (Magen, Darm, Pankreas). Eine Bestimmung der Neurotransmitter ist unter anderem  ratsam bei: o Chronischer Erschöpfung (CFS) o MCS (Multiple chemische Sensibilität) o Fibromyalgie o Depressiven Verstimmungen o Unklarem Krankheitsgefühl o Chronischen Schmerzen o Migräne o ADS/ADHS o Kryptopyrolurie (KPU/HPU) KPU im Urin Unter Kryptopyrolurie versteht man eine ererbte oder erworbene Stoffwechselstörung (Stress,Mitochondriopathie) des sog. Häm- Stoffwechsels. Anstatt über den Darm werden die Pyrole dabei über den Urin ausgeschieden. Dadurch kommt es zu einem enormen Verlust an Vitalstoffen und Mineralien, z.B. Zink und Vitamin B6. Dieser Mangel an Mikronährstoffen führt dauerhaft zu zahlreichen Beschwerden. Der gesamte Hormon- und Neurotransmitterstoffwechsel gerät dabei durcheinander, sodass ganz individuelle Multisystembeschwerden entstehen können. o Chronischer Erschöpfung o Grippeähnlichen Zuständen o Gehäuften Infekten o Kopfschmerzen sind nur einige wenige der beschriebenen Beschwerden. Der kostengünstige Test wird im Morgenurin bestimmt. Nitrosativer Stress Test im Urin und Blut Mit drei speziellen Werten kann die oxidative Belastung der Zelle gemessen werden. Speziell für induziertes Stickmonoxid (iNO) und Peroxinitrit (NO-OONO) ein stark toxisches Gift. Diese Oxidationsprozesse entstehen bei Überfrachtung des Organismus mit freien Radikalen. Ein dritter Wert gibt Aufschluss über den Vitamin B12 Bedarf.  Ursache für nitrosativen Stress können Stress, chronische Entzündungen, Umweltbelastungen usw. sein. Die Folgen sind sehr vielschichtig und Gipfeln in Multiorganbeschwerden. Genetische Untersuchungen im Blut Die Epigenetik kennt mittlerweile unzählige Genpolymorphismen. Es handelt sich hierbei nicht um Genschäden, sondern um Abweichungen der Gene vom normalen Typen. Diese können im Laufe des Lebens zu gravierenden gesundheitlichen Problemen führen, müssen aber keinesfalls krank machen. Nicht selten vorkommende sog. Polymorphismen: · Dopamin-Transporter-Gen: zu schneller Abbau des Neurotransmitters Dopamin, z.B. bei ADHS · Serotonin-Transporter-Gen: Kann zu einem Mangel des Neurotransmitters Serotonin führen, z.B. Depressionen, Migräne. · COMT (Catechol-O-Transferase): gestörter Abbau der Stresshormone mit ständig erhöhten Stresshormonen · CYP450: Störungen im Bereich der Entgiftung, z.B. Toxine und Schwermetalle kumulieren und führen zu starken Nebenwirkungen, in vielen Fällen kann es zu einer straken Unverträglichkeit von pharmakologischen Medikamenten kommen. (Statine, Chemotherapie). · SOD (Superoxiddismutase) – Störungen im Laktat/Pyrovatstoffwechsel. Bei Verdacht kann es durchaus sinnvoll sein, entsprechende genetische Untersuchungen im Blut vornehmen zu lassen. Anzuraten ist eine Untersuchung auch bevor man mit Leistungssport beginnt. Es gibt einen häufigen Polymorphismus der SOD, der zu einem gestörten Laktat/Pyrovat Abbau führt und bei extremer, körperlicher Beanspruchung langfristig zu einem CFS führen kann. Weiß man um seine Schwachstellen, kann man entsprechende, meist einfach umzusetzende  Maßnahmen als Vorbeugung ergreifen. Der Verdacht besteht, wenn die Mutter unter: · Fibromyalgie · CFS · MCS · Migräne · Depressionen usw. gelitten hat. ATP-Check und Belastungstest Adenotriphphosphat ist der Name des „Treibstoffes“ den unsere Mitochondrien täglich in großen Mengen produzieren. Bei gesunden Menschen können das in 24 Stunden bis zu 75 kg. sein! Menschen mit einer Mitochondriopathie (CFS, MCS und Burnout) können auf Zellebene ein Defizit von ATP entwickeln. Der gesamte Organismus fährt auf Sparflamme und hat sozusagen in allen Bereichen das „Notstromaggregat“ angeschaltet. Ein pathologischer ATP Mangel ist Grund für die Erschöpfung und Multiorganprobleme. Der Test dient als Bestätigung einer Mitochondrien Störung. Hierzu ist eine Blutentnahme erforderlich, die innerhalb von 24 Stunden im Speziallabor eintreffen muss. Im Bedarfsfall organisiere ich mit Ihnen auch vor Ort die Blutennahme durch Ihren Arzt oder  Therapeuten. Blut-Untersuchungen des Immunsystems Bei chronisch, entzündlichen, stumm verlaufenden Prozessen (Silent Inflammation) führen konventionelle Blutuntersuchungen von CRP oder Leukozyten häufig zu keinem Ergebnis. Hier können spezielle Laboruntersuchungen das Immun Chaos aufdecken: o TNF-kappa B o Interleukine o Interferon o usw. Die meisten dieser Blut Parameter müssen innerhalb von 24 Std. zum Labor und bedürfen einer Transport Organisation. Screenin auf Nahrungsmittelallergie und- unverträglichkeit - Bluttest Hierbei wird das Blut auf Allergie oder Unverträglichkeit von Lebensmitteln getestet. Bei positivem Befund erhalten Sie eine ausführliche Liste allen positiv getesteten Lebensmittels und können diese gezielt meiden. Die häufigsten in meiner Praxis diagnostizierten Unverträglichkeiten werden auf Vollei, sowie Weizen und Dinkel getestet. Spezielle Darmuntersuchungen o Mikrobiom o Darmflora o Entzündungswerte im Darm o Immunsystem im Darm o Pankeaselastase o Leaky Gut.

ÜBERSCHRIFT

25 humberton drive, Cunberton, Hertfordshire, HP2 6EA 0845 11223344 0798 12221121 someone@someone.com http://www.somedomain.com

ÜBERSCHRIFT

In nostrud veniam enim sunt, ex reprehenderit eiusmod irure

reprehenderit. Dolor ex