Integrale Hormon- und Stresstherapie Hormone und Stress sind nicht voneinander zu trennen. Warum? Weil jeglicher Stress eine Kaskade von Hormonausschüttungen nach sich zieht und zwar egal wie der Stress geartet ist. Jeder denkt bei dem Wort Stress zunächst mal an den psychosozialen Stress, dem wir alle mehr oder weniger tagtäglich ausgesetzt sind. Aber Stress ist vielmehr. Stress kann für unseren Körper auch durch die ständige Konfrontation mit Umweltschadstoffen und pharmazeutischen Medikamenten entstehen, oder Folge eines schlimmen seelischen oder körperlichen Traumatas sein. Chronische Entzündungen, wie Nebenhöhlen- und Kieferhöhlenentzündungen, Fokalherde an den Zähnen oder Infektionen mit bestimmten Viren (insbesondre Herpesviren z.B. Pfeiffersches Drüsenfieber) lösen im Körper……

Hier weiter lesen…

 Regenerative Mitochondrienmedizin

Die Therapie der Zukunft

Kaum einer kennt sie, geschweige denn setzt das biochemische Wissen um die Mitochondrien Funktion in der Praxis um, dabei ist seit über 20 Jahren in zahlreichen Publikationen erwiesen, dass Störungen des Mitochondrien Stoffwechsels zu chronischen Krankheit führen. Im Schulunterricht streift man die Mitochondrien kurz, meist werden sie als Organellen vorgestellt, die für die Energiefunktion der Zellen verantwortlich sind. Das ist richtig, aber in unseren Mitochondrien

Hier weiter lesen…

 Klassiche Homöopathie

Ähnliches mit ähnlchem heilen!

Homöopathie   ist   als   Begriff   zusammengesetzt,   kommt   aus   dem   Griechischen      und   heißt “ Ähnlich leiden”. Der Kernsatz der Homöopathie heißt: Similia similibus currentur Ähnliches soll mit ähnlichem geheilt werden. Homöopathie   ist   eine   der   ältesten   und   erfolgreichsten   Heilmethoden   und   steht   für   mich neben der Informationsfeldmedizin exemplarisch für wahre Heilkunst.  Aber über 20 Jahre….

Hier weiter lesen…

Prävention und Gesunheitsförderung

Gesund, vital und fit leben - wie geht das?

Für Menschen die bereits an Chronischer Erschöpfung, Burnout-Syndrom, Chemischer Multipler Sensibilität, Fibromyalgie oder einer Zivilisationskrankheit (Diabetes II, Autoimmunerkrankung, Herz-Kreislauferkrankung usw.) erkrankt sind, kommt Vorbeugung zu spät. Dennoch können Sie einiges in Ihrem Leben verändern um eine Genesung zu fördern. Heute gilt ist   es   als wissenschaftlich   erwiesen,   dass   viele   Beschwerden   und   Erkrankungen   vom   Ausmaß der Umweltbelastung und von der Stressdauer und -intensität abhängig sind, sodass jeder in der Hand hat, Veränderungen des Lebensstils vorzunehmen. Und das muss nicht teuer sein! Heute gilt ist   es   als wissenschaftlich   erwiesen,   dass   viele   Beschwerden   und   Erkrankungen   vom   Ausmaß der Umweltbelastung und von der Stressdauer und -intensität abhängig sind. Unter    Prävention    wird    die    Verhinderung    von    Krankheit    verstanden.    Vom    Begriff    der    Prävention abzugrenzen   ist   der   Begriff   der   Gesundheitsförderung,    der   erheblich   jünger   ist.   Während   es   bei   der Prävention      um      die      Verringerung      und      Vermeidung      von      Risikofaktoren      geht,      will      die Gesundheitsförderung      vor      allem      die Schutzfaktoren      erhöhen      und      die      gesundheitlichen Lebensbedingungen    stärken    (mit    den    ökonomischen,    kulturellen,    sozialen,    bildungsmäßigen    und hygienischen   Aspekten).  Das   salutogenetische   Modell   von   Antonovsky   geht   davon   aus,   dass   es   ein Kontinuum gibt, dessen Pole Gesundheit und Krankheit sind. Der   Begriff   Salutogenese    steht   für   Gesundheit   und   Wohlbefinden   und   bezeichnet   zum   einen   eine Fragestellung   und   Sichtweise   für   die   Medizin   und   zum   anderen   ein   Rahmenkonzept,   das   sich   auf Faktoren    und    dynamische    Wechselwirkungen    bezieht,    die    zur    Entstehung    und    Erhaltung    von Gesundheit führen. Die Statistiken sind zum Thema Krankheit sind erschreckend: • · 300 Mill. Menschen sind weltweit Asthmakrank ·  20% - 30% der EU-Bürger leiden unter Heuschnupfen · 5% der deutschen haben Neurodermitis · Im Jahr 2008 erkrankten über 460 Mill. Menschen in Deutschland an einer Krebserkrankung · 2012 entstand allein in Deutschland ein wirtschaftlicher Schaden durch Erkrankungen an Depression und Burnout in Höhe von 99 Millionen. Krankheiten vermeiden durch eine gesunde Lebensführung und möglichst lange jung und vital bleiben, wollen wir letztendlich doch alle. Was können Sie selber dazu beitragen: · Essen Sie gesunde, biologische, vollwertige, kohlehydratarme Nahrungsmittel · Mein Tipp: modifizierte LOGI-Kost. · Sorgen Sie für eine  regelmäßige Verdauung durch ballaststofreiche Ernährung · Nehmen Sie regelmäßig eine hochwertige Nahrungsoptimierung  zu sich · Lernen Sie Achtsamkeit sich selbst Gegenüber o  Gedankenhygiene o Befreien Sie sich von behindernden Glaubenssetzen und Einstellungen · Praktizieren Sie Entspannung und Meditation, z.B. Yoga · Sorgen Sie für Entschleunigung und Ruhezeiten · Halten Sie sich möglichst oft in der Natur auf · Betreiben Sie regelmäßig, 2-3 mal pro Woche  adäquaten Sport · Wenn Belastungen vorhanden sind, ist eine Entgiftung und Ausleitung von Schwermetallen ratsam – sprechen Sie mich auf eine Chelattherapie an. · Neutralisieren Sie gesundheitsschädliche, hochfrequente Elektrostrahlung · Energetisieren und filtern Sie Ihr  Trinkwassers · Richten Sie sich einen gesunder Schlafplatz ein und sorgen Sie für ausreichenden Schlaf · Reduzieren Sie Alkohol –stellen Sie das Rauchen ein · Achten Sie auf ein schadstofffreie Körperpflegeprodukte z.B. Biokosmetik · Reduzierung Sie zu Hause oder am Arbeitsplatz die Feinstaubbelastung Zu allen Bereichen kann ich Sie fachkompetent beraten und Sie unterstütze Sie gerne. Bei Fragen bin ich gerne für Sie da: Kontakt Nachstehend lesen
2016 Heillpraxis  und Coaching
 Spezialuntersuchungen

Wo konventionelle Untersuchungen nicht mehr weiterhelfen.

Standartlabor zeigt in den meisten Fällen bei Hormonstörungen, Burnout-Verdacht, Chronischer Erschöpfung, Fibromyalgie oder Multipler Chemischer Sensibilität keine pathologischen Werte. Viel zu oft heißt es dann: „Sie sind gesund, das ist alles psychosomatisch bedingt“. In den letzten Jahren gab es aber gerade im Bereich der Diagnostik enorme Fortschritte in der Technik und Biochemie. Um eine Diagnose zu stellen können je nach Beschwerdebild…..

Hier weiter lesen…

 Coaching und Mentaltraining via Timewaver med

Moderne Informationsfeldmedizin

Körper und Geist sind nach neuem wissenschaftlichem Verständnis der Quantenphysik nicht mehr voneinander zu trennen. Dies sollten bei einer integralen Therapie immer Beachtung finden. Alle in uns gespeicherten Informationen besitzen eine Art energetische Anziehungskraft, die permanent schöpferische Kraft in sich trägt. Dadurch stellt das Feld sich wie ein Magnetfeld dar, …

Hier weiter lesen…

 Gesunde Ernährung Gesund ernähren sollte sich eigentlich jeder, aber für Menschen mit Burnout-Syndrom, chronischer Erschöpfung, Multipler Chemischer Sensibilität und Zivilisationskrankheiten wie Diabetes II, Autoimmunerkrankungen, Rheuma oder Herz-Kreislauferkrankungen ist die Umstellung auf vollwertige, biologische Nahrungsmittel ein Muss und trägt unmittelbar zu einer Verbesserung des Wohlbefindens bei. Beim   Essen   zählt   für   die   Mehrheit   der   Deutschen   vor   allem   eines: 

Hier weiter lesen…

 Krankmachende Umweltfaktoren

Krank durch Umweltgifte

In zahlreichen Studien konnte unzweifelhaft nachgewiesen werden, dass Erkrankungen wie CFS und  MCS eine unmittelbare hormonelle und biochemische Folge der Chemikalien sind. Pro Jahr werden weltweit ca. 500 Millionen Tonnen Chemikalien produziert, Tendenz weiter zunehmend. Weltweit ist der Mensch im Durchschnitt etwa 50.000 bis 70.000 verschiedenen Chemikalien ausgesetzt. Im Durchschnitt kommen jährlich ca. 400 neue hinzu. Von ca. 100.000 in Europa produzierten Chemikalien…

Hier weiter lesen…

 Integrale Hormon- und Stresstherapie Hormone und Stress sind nicht voneinander zu trennen. Warum? Weil jeglicher Stress eine Kaskade von Hormonausschüttungen nach sich zieht und zwar egal wie der Stress geartet ist. Jeder denkt bei dem Wort Stress zunächst mal an den psychosozialen Stress, dem wir alle mehr oder weniger tagtäglich ausgesetzt sind. Aber Stress ist vielmehr. Stress kann für unseren Körper auch durch die ständige Konfrontation mit Umweltschadstoffen und pharmazeutischen Medikamenten entstehen, oder Folge eines schlimmen seelischen oder körperlichen Traumatas sein. Chronische Entzündungen, wie Nebenhöhlen- und Kieferhöhlenentzündungen, Fokalherde an den Zähnen oder Infektionen mit bestimmten Viren (insbesondre Herpesviren z.B. Pfeiffersches Drüsenfieber) lösen im Körper……

Hier weiter lesen…

 Regenerative Mitochondrienmedizin

Die Therapie der Zukunft

Kaum einer kennt sie, geschweige denn setzt das biochemische Wissen um die Mitochondrien Funktion in der Praxis um, dabei ist seit über 20 Jahren in zahlreichen Publikationen erwiesen, dass Störungen des Mitochondrien Stoffwechsels zu chronischen Krankheit führen. Im Schulunterricht streift man die Mitochondrien kurz, meist werden sie als Organellen vorgestellt, die für die Energiefunktion der Zellen verantwortlich sind. Das ist richtig, aber in unseren Mitochondrien

Hier weiter lesen…

 Klassiche Homöopathie

Ähnliches mit ähnlchem heilen!

Homöopathie   ist   als   Begriff   zusammengesetzt,   kommt   aus    dem   Griechischen      und   heißt “ Ähnlich leiden”. Der Kernsatz der Homöopathie heißt: Similia similibus currentur  Ähnliches soll mit ähnlichem geheilt werden. Homöopathie   ist   eine   der   ältesten   und   erfolgreichsten    Heilmethoden   und   steht   für   mich neben der Informationsfeldmedizin exemplarisch für wahre Heilkunst.  Aber über 20 Jahre….

Hier weiter lesen…

Prävention und Gesunheitsförderung

Gesund, vital und fit leben - wie geht das?

Für Menschen die bereits an Chronischer Erschöpfung, Burnout- Syndrom, Chemischer Multipler Sensibilität, Fibromyalgie oder einer Zivilisationskrankheit (Diabetes II, Autoimmunerkrankung, Herz- Kreislauferkrankung usw.) erkrankt sind, kommt Vorbeugung zu spät. Dennoch können Sie einiges in Ihrem Leben verändern um eine Genesung zu fördern. Heute gilt ist   es   als wissenschaftlich   erwiesen,   dass   viele   Beschwerden   und   Erkrankungen   vom   Ausmaß der Umweltbelastung und von der Stressdauer und -intensität abhängig sind, sodass jeder in der Hand hat, Veränderungen des Lebensstils vorzunehmen. Und das muss nicht teuer sein! Heute gilt ist   es   als wissenschaftlich   erwiesen,   dass   viele   Beschwerden   und   Erkrankungen   vom   Ausmaß der Umweltbelastung und von der Stressdauer und -intensität abhängig sind. Unter    Prävention    wird    die    Verhinderung    von    Krankheit    verstanden.    Vom    Begriff    der    Prävention abzugrenzen   ist   der   Begriff   der   Gesundheitsförderung,    der   erheblich   jünger   ist.   Während   es   bei   der Prävention      um      die      Verringerung      und      Vermeidung      von      Risikofaktoren      geht,      will      die Gesundheitsförderung      vor      allem      die Schutzfaktoren      erhöhen      und      die      gesundheitlichen Lebensbedingungen    stärken    (mit    den    ökonomischen,    kulturellen,    sozialen,    bildungsmäßigen    und hygienischen   Aspekten).  Das   salutogenetische   Modell   von   Antonovsky   geht   davon   aus,   dass   es   ein Kontinuum gibt, dessen Pole Gesundheit und Krankheit sind. Der   Begriff   Salutogenese    steht   für   Gesundheit   und   Wohlbefinden   und   bezeichnet   zum   einen   eine Fragestellung   und   Sichtweise   für   die   Medizin   und   zum   anderen   ein   Rahmenkonzept,   das   sich   auf Faktoren    und    dynamische    Wechselwirkungen    bezieht,    die    zur    Entstehung    und    Erhaltung    von Gesundheit führen. Die Statistiken sind zum Thema Krankheit sind erschreckend: • · 300 Mill. Menschen sind weltweit Asthmakrank ·  20% - 30% der EU-Bürger leiden unter Heuschnupfen · 5% der deutschen haben Neurodermitis · Im Jahr 2008 erkrankten über 460 Mill. Menschen in Deutschland an einer Krebserkrankung · 2012 entstand allein in Deutschland ein wirtschaftlicher Schaden durch Erkrankungen an Depression und Burnout in Höhe von 99 Millionen. Krankheiten vermeiden durch eine gesunde Lebensführung und möglichst lange jung und vital bleiben, wollen wir letztendlich doch alle. Was können Sie selber dazu beitragen: · Essen Sie gesunde, biologische, vollwertige, kohlehydratarme Nahrungsmittel · Mein Tipp: modifizierte LOGI-Kost. · Sorgen Sie für eine  regelmäßige Verdauung durch ballaststofreiche Ernährung · Nehmen Sie regelmäßig eine hochwertige Nahrungsoptimierung  zu sich · Lernen Sie Achtsamkeit sich selbst Gegenüber o  Gedankenhygiene o Befreien Sie sich von behindernden Glaubenssetzen und Einstellungen · Praktizieren Sie Entspannung und Meditation, z.B. Yoga · Sorgen Sie für Entschleunigung und Ruhezeiten · Halten Sie sich möglichst oft in der Natur auf · Betreiben Sie regelmäßig, 2-3 mal pro Woche  adäquaten Sport · Wenn Belastungen vorhanden sind, ist eine Entgiftung und Ausleitung von Schwermetallen ratsam – sprechen Sie mich auf eine Chelattherapie an. · Neutralisieren Sie gesundheitsschädliche, hochfrequente Elektrostrahlung · Energetisieren und filtern Sie Ihr  Trinkwassers · Richten Sie sich einen gesunder Schlafplatz ein und sorgen Sie für ausreichenden Schlaf · Reduzieren Sie Alkohol –stellen Sie das Rauchen ein · Achten Sie auf ein schadstofffreie Körperpflegeprodukte z.B. Biokosmetik · Reduzierung Sie zu Hause oder am Arbeitsplatz die Feinstaubbelastung Zu allen Bereichen kann ich Sie fachkompetent beraten und Sie unterstütze Sie gerne. Bei Fragen bin ich gerne für Sie da: Kontakt Nachstehend lesen

ÜBERSCHRIFT

25 humberton drive, Cunberton, Hertfordshire, HP2 6EA 0845 11223344 0798 12221121 someone@someone.com http://www.somedomain.com

ÜBERSCHRIFT

In nostrud veniam enim sunt, ex reprehenderit eiusmod irure

reprehenderit. Dolor ex